Ein Kochplatz, unabhängig von externer Energie, wie zu Großmutters Zeiten.
Friedrich Kociper

Kochherd

Ein Kochherd ist eine ortsfest gesetzte Herdanlage, die vorwiegend zur Zubereitung von Speisen dient (ÖNORM B 8310, 3.11). Es handelt sich dabei um einen Tisch- bzw. Aufsatzherd.

Speicherzeitmeistens 4 h
Heizvorgangbis zu 9 mal in 24 h (alle 20 - 30 Minuten Holzauflage)
Ausbauspeicher30 - 50 kg Ausbauspeicher / kg Holz (je nach Speicherzeit)
Leistungsangabebis zu 2,2 kW (mittlere Leistung in 24h)
Maximale Brennstoffmengetypisch 1 - 2 kg
Wärmeabgabehoher Konvektionsanteil über die Herdplatte und gleichmäßig milde Strahlungswärme über Kachelfläche
VerwendungseignungKochen, Braten, Backen, Warmwassererzeugung, Ein- und Mehrraumheizung
Entaschungsintervalloftmals pro Heizsaison
Wartungsintervallempfohlen 2 - 5 Jahre, abhängig von der Intensität der Nutzung
Materialienhoher Anteil metallischer Werkstoffe (z.B. Herdplatte, Türgeschränk, Bratrohr, Wasserschifft), keramischer Aufbau und Ausbau
Emissionsnachweisnach ÖNORM B 8310
Technische Darstellung Tischherd
Technische Darstellung Tischherd
Technische Darstellung Aufsatzherd
Technische Darstellung Aufsatzherd

Durchheizherd

Ein Durchheizherd ist ein handwerklich ortsfest gesetzter Speicherherd, der an die örtlichen Gegebenheiten individuell angepasst wird und dessen Wärmespeicher sich teilweise in einem angrenzenden Raum befindet (ÖNORM B 8300, 2.23). Der Durchheizherd kann als Tisch- bzw. als Aufsatzherd ausgeführt werden und verfügt über eine Umschaltmöglichkeit zur Führung der Verbrennungsgase über den Wärmespeicher.

Speicherzeit4 - 12 h
Heizvorgangbis zu 9 mal in 24 h (alle 20 - 30 Minuten Holzauflage)
Ausbauspeicher60 - 80 kg Ausbauspeicher / kg Holz (je nach Speicherzeit)
Leistungsangabebis zu 4,9 kW (mittlere Leistung in 24h)
Maximale Brennstoffmenge4 kg
Wärmeabgabehoher Konvektionsanteil über die Herdplatte und gleichmäßig milde Strahlungswärme über Kachelfläche
VerwendungseignungKochen, Braten, Backen, Warmwassererzeugung, Ein- und Mehrraumheizung
Entaschungsintervalloftmals pro Heizsaison
Wartungsintervallempfohlen 2 - 5 Jahre, abhängig von der Intensität der Nutzung
Materialienhoher Anteil metallischer Werkstoffe (z.B. Herdplatte, Türgeschränk, Bratrohr, Wasserschifft), keramischer Aufbau und Ausbau
Emissionsnachweisnach ÖNORM B 8310
Technische Darstellung Tischherd
Technische Darstellung Tischherd
Technische Darstellung Aufsatzherd
Technische Darstellung Aufsatzherd